Drucken Versenden
Unbeschwerte Durchführung nicht möglich

Blankenauer Adventsmarkt abgesagt

Blankenau (brv) - Die Auflagen und Abstandsregelungen durch die Corona-Pandemie lassen eine unbeschwerte Durchführung der 14. Auflage in und um die St.-Josef-Kirche in Blankenau nicht zu.

Bild anzeigen

Der "kleine aber feine" Adventsmarkt wurde wegen der Corona-Pandemie. abgesagt.

© Foto: Vössing

Bereits vor Wochen hat die Porzellan-Manufaktur Fürstenberg und das Schloss Corvey in Höxter ihre Weihnachtsmärkte 2020 absagen müssen.
Die Mitglieder der Dorfgemeinschaft Blankenau haben sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht, berichtet der Vorsitzende Manfred Filmer. So wurde im Vorfeld auch das Gespräch mit der Stadt Beverungen gesucht, um die notwendigen Voraussetzungen für ein Hygiene-Konzept in Erfahrung zu bringen. Theoretisch hätte eine Durchführung klappen können. Man müsste einen Eingang und einen Ausgang herstellen, wobei dabei immer der 1,5 m Abstand eingehalten werden müsste. Dieses ist aber leider auf dem kleinen feinen Adventsmarkt in Blankenau nicht möglich, die Ein- und Ausgänge mit dem nötigen Abstand zu regeln. Leider können wir eine Besucherbegrenzung auch nicht kontrollieren, da der Markt die letzten Jahre stetig gewachsen ist und immer besser besucht wurde.
Aber das Stöbern an den Ständen, das Plaudern am Glühweinstand, das unbekümmerte Spielen der Kinder am Karussell, beim Zauberer und beim Castellos Casperle Theater – all das wäre mit den Abstandsgeboten nicht durchführbar. „Wer soll das denn kontrollieren und dann noch anschließend die Verantwortung übernehmen, wenn etwas passiert“, erklärt Filmer die Lage der Dorfgemeinschaft. Auch ein Programm in der St.-Josef-Kirche mit musikalischen Auftritten wäre unter den jetzigen Umständen nicht durchführbar.
Planungssicherheit für Aussteller
Dass bereits jetzt im September die Absage erfolgt, geschieht mit Rücksicht auf die vielen Standbetreiber, die seit Jahren dem kleinen feinen Adventsmarkt treu sind. Die benötigen auch eine Planungssicherheit. Sie fangen in der Regel ja jetzt schon an, um ihre Weihnachtsdekorationen zu basteln. Die Dorfgemeinschaft hat sämtliche Standbetreiber schon schriftlich über die Absage des Adventsmarktes informiert. Wir hoffen, dass sie im kommenden Jahr wiederkommen, und dass im Jahr 2021 die 14. Auflage wie gewohnt über die Bühne gehen kann. Das gelte auch für die Helfer aus Blankenau und Umgebung, die Jahr für Jahr zum Gelingen des Marktes beitragen.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder