Drucken Versenden
Jahresdienstbesprechung der Löschgruppe Amelunxen

27 Einsätze, zahlreiche Beförderungen und Jubiläumsfest

Amelunxen (brv) - Vor fast 140 Jahren, im Dezember 1879 trafen sich Amelunxer Bürger und gründeten eine Feuerwehr. Da es sich aber im Winter mitunter schlecht feiern lässt, ziehen die Amelunxer Blauröcke den Termin für ihr Jubiläum vor, auf den traditionellen Festtermin Juni.

Bild anzeigen

Geehrte und Beförderte: (v.l.) stv. Leiter der Feuerwehr Sebastian Ewen, stv. Löschgruppenführer Benedikt Knipping, Mark Rode, Jannis Göke, Ulrich Knipping, Johannes Schlüter, Christoph Duske, Sarah Knipping, Lukas Rolff, Fabian Meier, David Knauer, stv. Löschgruppenführer Jan Nolte, Thorsten Wenzel, Löschgruppenführer Karl-Josef Rode.

© Foto: Ansgar Hundt, Feuerwehr Beverungen

Vom 14. – 16.Juni dieses Jahrs wird nun an der Nethe mit einem Zeltfest gefeiert. Bereits am 19. Mai richtet man den Stadtpokal der Feuerwehr Beverungen aus. Die Information zum genauen Festablauf werden an dieser Stelle noch gesondert bekannt gegeben.
Das und noch viel mehr hatte Löschgruppenführer Karl-Josef Rode am vergangenen Samstag seiner Mannschaft auf der Jahresdienstbesprechung der Löschgruppe Amelunxen der Freiwilligen Feuerwehr Beverungen zu vermelden. So mussten in 2018 von der Löschgruppe Amelunxen 27 Einsätze abgearbeitet werden. Im, zugegeben ruhigen, Vorjahr waren es ganze neun. So brachte natürlich Sturmtief Friederike den Amelunxern einiges an Arbeit aber man war auch bei dem Großbrand einer Tankstelle in Bredenborn mit von der Partie. Gegen Ende des Jahres musste dann noch eine Fahrerin auf Höhe des Sportplatzes aus ihrem Fahrzeug befreit werden nachdem sie von der Straße abgekommen war. Zusätzlich dazu traf man sich zu 22 Dienstabenden bei denen im Schnitt 18 Feuerwehrfrauen und –männer anwesend waren.
Daneben wurde sich auch weiter- und fortgebildet. Um das zu honorieren konnte Karl-Josef Rode den stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Beverungen Sebastian Ewen begrüßen dieser hatte einiges an Teilnahmebescheinigungen zu verteilen und einige Beförderungen auszusprechen.
So erhielten die Unterbrandmeister Christoph Duske und Fabian Meier nach den diesjährigen Leistungsnachweisen das Feuerwehrleistungsabzeichen in der Stufe Gold auf blauem Grund. Weiter wurden Jannis Göke und Thorsten Wenzel zu Feuerwehrmännern ernannt. Eine Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann erhielt Ulrich Knipping. Nach bestandenem Truppführerlehrgang wurden David Knauer, Mark Rode und Johannes Schlüter zu Unterbrandmeistern befördert. Auch die Führung ging nicht leer aus. So wurde der stellvertretende Löschgruppenführer Benedikt Knipping zum Oberbrandmeister befördert.
Wer nun Lust bekommen hat und sich vielleicht selber mal ein Bild von der Löschgruppe in Amelunxen machen möchte: Man trifft sich wieder ab dem 24.01.2019 jeden zweiten Donnerstag ab 20:00 Uhr am Gerätehaus an der Nethe. Weitere Infos unter www.feuerwehr-beverungen.de

 

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder