Sekundarschule sammelt beim „Tag der offenen Tür“

1200 Euro für zwei gute Zwecke

Beverungen (brv) - Die Beverunger Sekundarschule sammelt beim Elternsprechtag und beim Tag der offenen Tür 1200 Euro Spenden.

Bild anzeigen

Akteure: Schüler und Lehrer der Beverunger Sekundarschule.

© Foto: Sekundarschule Beverungen

Bei einem Tag der offenen Tür und beim Elternsprechtag, da laufen an einer Schule schnell mal einige Hundert Menschen herum. „So ein großes Publikum – da lässt sich doch was draus machen“, dachten sich Schüler und Lehrer der Sekundarschule im Drei-Länder-Eck und stellten eine Benefizaktion auf die Beine. Dabei kam eine stolze Summe von 1.200 Euro zusammen, wovon ein Großteil an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter gespendet wird.
Los ging es mit dem Plätzchenverkauf beim Elternsprechtag in November. Bergeweise Kekse hatten die Klassen 6b und 8a im Vorfeld an einem freien Nachmittag gebacken.„Wir haben altbewährte Rezepte aus dem Hauswirtschaftsunterricht genommen und an die 40 Bleche gebacken“, erzählt Lehrerin Judith Hüsken.
Wegen des großen Erfolgs machten sie beim Tag der offenen Tür gleich weiter mit ihrer beliebten Weihnachtsbäckerei. „Weil die Plätzchen so lecker waren, haben wir die sogar Zuhause schon nachgebacken“, verrät Gent Latifi aus der 8a.
Sechstklässler stellten für den Tag der offenen Tür eine Tombola zusammen. Die Gewinne besorgten sie vorher in den Beverunger Geschäften. „Da waren tolle Sache dabei: Selfie-Sticks, Ohrringe vom Juwelier, eine Kugelbahn, T-Shirts, Regenschirme und sogar ein Mixer“, erinnern sich Ayleen Weidner und Joel Böker (beide 6b). An die 1.200 Lose hat ihre Klasse verkaufen können. „Die Lose waren in Nullkommanichts weg“, erinnert sich die didaktische Leiterin Anita Bollmann.
In der Pausenhalle gab es beim Tag der offenen Tür sogar einen kleinen Weihnachtsmarkt – und sämtliche Waren an den Ständen stammten von den Schülern. „Da sind in den Klassen Adventsgestecke und -kränze, aber auch Krippen oder Kissen hergestellt worden“, berichtet Anita Bollmann. Eine Klasse mit besonders vielen verschiedenen Nationalitäten brachte ein kleines Kochbüchlein mit internationalen Rezepten heraus – und Kostproben der Gerichte gab es beim Tag der offenen Tür ebenfalls.
Unterm Strich kamen durch die Aktion der Beverunger Sekundarschüler 1.200 Euro zusammen. Davon gehen 700 Euro an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter, weitere 500 Euro kommen der Radio Hochstift-Aktion „Lichtblicke“ zugute, die ihren 20. Geburtstag feierte.